Services
für Gastronomie, F&B, Winzer, Brauer und Blogger

Shopping: Kochzubehör, Kochbücher, Lebensmittel

Suchen und finden Sie Bücher und Produkte als Geschenk oder für Ihren Eigenbedarf. Der Kauf der Ware erfolgt über Amazon.de.

Für Sie interessante Produkte können Sie ganz bequem im Warenkorb sammeln (ggf. auch wieder heraus nehmen).

Suchergebnisse

Bauchgefühle: Mein Körper und sein wahres Gewicht (Beck'sche Reihe) von: Susann Sitzler Susann Sitzler

 

 : Bauchgefühle: Mein Körper und sein wahres Gewicht (Beck'sche Reihe)
variant image
In Partnerschaft mit Amazon.de
Amazon.de Preis: EUR 12,95
ab 31/08/2016 05:07 CEST



Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden




Bindung: Gebundene Ausgabe
EAN: 9783406622007
Ausgabe: 1
ISBN: 3406622003
Artikel Abmessungen: 77651659
Label: C.H.Beck
Sprachen: DeutschPublishedDeutschOriginalDeutschUnbekannt
Hersteller: C.H.Beck
Anzahl Seiten: 187
Erscheinungsdatum: September 19, 2011
Herausgeber: C.H.Beck
Studio: C.H.Beck




ähnliche Produkte: ähnliche Produkte: Alternate Versions: Click to Display

Browse for similar items by category: Click to Display



Produktbeschreibung:

Product Description:
Bauchgefühle fragt nach der Bedeutung des Dickseins. Dicksein wird hier nicht als Problem betrachtet, sondern als Phänomen - und nicht zuletzt als individuelle Ausdrucksform. Die Autorin findet Antworten auf Fragen, die bislang in der Öffentlichkeit nicht gestellt werden - allen voran: Was drückt ein dicker Körper eigentlich aus? Ein Mensch hat heute in jedem Fall schlank zu sein. Dicksein ist unerwünscht. Der schlanke Körper ist gesundheitspolitisches Ziel und kulturelle Norm zugleich. Doch trotz aller Aufklärung und zunehmender sozialer Ächtung werden immer mehr Menschen immer dicker. Steckt hinter dem Dicksein noch etwas anderes als nur falsche Ernährung und mangelnde Bewegung? Wie und warum wird jemand dick, obwohl er es eigentlich nicht will? Susann Sitzlers Buch bringt einen neuen Ton in die bisherige Diskussion, indem es vom individuellen Nutzen des Dickseins spricht. Es geht darin am Rande auch um extrem übergewichtige Menschen. Im Zentrum stehen jedoch die Molligen, die Kräftigen und die Rundlichen. Die Menschen, die in jüngerer Zeit in den Fokus der Dickendebatte geraten sind. Das Buch baut auf dem aktuellen Forschungsstand auf und zieht medizinische, soziologische und psychologische Erkenntnisse heran. Nicht deren populärwissenschaftliche Darstellung steht im Vordergrund, sondern die essayistische Reflexion und das persönliche Erleben.



Kunden-Rezensionen


Impressum